Gästebuch

Gästebuch

Janet B.-S. - Ibiscus Hotel Korfu

Hallo liebe Frau Gudde,
ja, ich bin letzte Woche gesund und munter von Korfu zurück gekommen. Wäre gerne noch viiiiieeeeel, viiiiieeeel länger geblieben. :-) Urlaub ist immer soooooooo schön. :-)
Es war sehr schön und besonders die Ruhe am Strand bzw. in der Anlage (zu mindestens die ersten 8 Tage). Da waren die 10 Tage auch ok und ich habe mich gut erholt.
Mein Feedback untergliedere ich mal etwas:
Flug und Transfer: Hin-und Rückflug mit Condor haben super geklappt und waren sehr pünktlich. Der Transfer mit dem Bus zieht sich natürlich etwas, wenn noch andere Hotels angefahren werden (ca. 1,5 - 2 h). Was genial war und sehr zu empfehlen ist, ist der Priority-Check-in auf dem Flughafen Korfu. Kostet 20,00 €. Man muss sich nicht in der "kilometerlangen" Schlange anstellen, sondern kann seinen Koffer direkt abgegeben. Das macht die ganze Rückreise wesentlich entspannter, denn auf dem Flughafen Korfu bzw. generell in den südlichen Ländern ist das ja alles "etwas" anders, als hier in Deutschland. 
Hotel: Das Hotel liegt außerhalb von Roda aber dafür direkt am schönen Sandstrand. Nach Roda konnte man laufen (ca. 1,5 km, die Straße dahin ist allerdings katastrophal, so dass man aufpassen muss nicht umzuknicken o.ä.), mit dem Taxi fahren (1 Strecke 5-6€) oder mit dem Mietwagen (o. Vespa, o. Quad usw.) fahren. Die Doppelzimmer im Haupthaus waren renoviert und sehen genau so aus, wie im Reisekatalog. Sehr schön. Von den anderen Zimmern kann ich natürlich nicht berichten. Die Hotelanlage ist sehr schön grün und sehr gepflegt. Am Strand (sehr sauber) wächst Schilf und so hat man viele Nischen, wo man so ein bisschen für sich ist. Es gibt genügend Liegen und man hat viele Möglichkeiten sie zu stellen. Entweder direkt am schmalen Strand, im Schilf oder auf den Wiesen. Am Pool gibt es auch genügend Liegen und bis auf 2- 4 Liegen, waren auch keine reserviert. So ein paar Urlauber können es eben nicht lassen die Liegen zu reservieren.  Das Meer war herrlich und hatte angenehme Temperaturen. Es geht sehr flach ins Meer. Zwar für kleine Kinder gut geeignet, aber sonst gibt es ja nichts für kleine Kinder im Hotel. Für große Kinder besser geeignet, da sie überall chillen können. :-) Das Essen war gut. Das Hauptrestaurant wurde wie mit einer Art Wintergarten und Terrasse vergrößert. Das war optimal, dass es zu den Stoßzeiten nicht so voll war. Frühstück war gut. Es gab sogar glutenfreies Brot, frischgepressten O-Saft und Spiegeleier wurden frisch zubereitet. Der Kaffee aus den Automaten war nicht so doll, aber na ja. Ich konnte damit leben.  Das Abendessen war insgesamt sehr international mit einem geringen Anteil an griechischen Warmspeisen. Sie waren aber immer bemüht etwas zu verbessern. Zum Beispiel zwei Mal „Live-Cooking“. Die Getränkebestellung am Abend zog sich immer etwas in die Länge, da die Organisation noch nicht ganz ausgereift war. Aber vielleicht ändert sich da auch noch was. Generell wirkte das Personal im Restaurant und an der Poolbar etwas überfordert. Die Preise für ein eventuelles Mittagessen an der Poolbar waren eher zu teuer. Aber mir war das egal, weil ich mittags nichts gegessen habe. Die Gäste waren sehr international. Z.B. Deutsche, Österreicher, Schweizer, Italiener, Norweger, Schweden, Polen, Russen, Tschechen und Israelis. Für das kleine Hotel also sehr international. An der Rezeption wird deutsch und englisch gesprochen. Alle Mitarbeiterinnen dort waren sehr freundlich und locker drauf. Bei dem übrigen Personal hat mir die griechische Mentalität gefehlt. Das scheint wohl auch das zu sein, was viele Stammgäste bemängeln (siehe aktuelle Hotelbewertungen der Stammgäste). Das griechische Flair als Hotel Mirabell wäre wohl verloren gegangen. Es ist wohl auch eine Vergrößerung im Herbst/Winter geplant. Mehr Zimmer, ein weiterer Pool und noch ein Restaurant.
Mein Fazit: Mit ein paar winzigen Abstrichen hat es mir im Ibiscus Hotel sehr gut gefallen und ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen. Für ein „nur“ 3,5 Sterne-Hotel völlig ok. Wenn man Entspannung und Ruhe haben möchte, ist man sehr gut aufgehoben (keine Animation und wenig kleine Kinder).

Familie H. - Hotel Galosol

Hotel Galosol ist ein sehr angenehmes Hotel mit sehr freundlichen Mitarbeitern. Auch das Management ist sehr engagiert, sie legen viel Wert auf Feedback. Das Hotel ist sehr gepflegt und sauber, das Zimmer war schön und freundlich eingerichtet. WLAN ist optimal. Das Schwimmbad zwar nicht besonders groß, aber prima gepflegt und meist leer, daher vollkommen ausreichend um nach einer langen Wanderung nochmal schwimmen zu gehen. Es gibt einen direkten Zugang zum Meer wo man toll schnorcheln kann. Das Essen ist frisch und gut. Uns hat sehr gut gefallen, dass viel Wert auf Umwelt gelegt wird. Beim Buffet finden sich keine Verpackungen und alle Flaschen sind Glasflaschen. Und auch in Sachen Energiegewinnung wird mit Solarenergie gearbeitet. Wir waren viel unterwegs, wandern und schnorcheln, wir haben die vielen Yoga- und Fitnessmöglichkeiten bzw. die Tauchschule am Hotel nicht genutzt. Dazu kann ich also nichts sagen. Das Hotel ist nur 30 Minuten von Funchal entfernt, die Bushaltestelle ist fast direkt am Hotel. Es gab viele Möglichkeiten Touren und Wanderungen zu buchen. Alles in allem waren es wunderschöne 2 Wochen mit meinem Sohn, wir sind sehr erholt zurückgekommen. Ich würde dieses Hotel jederzeit empfehlen.

Familie F. - Park Gallanti

Liebes KinderReisewelt Team,

gerne geben wir Feedback zu unserem Urlaub im Park Gallanti. Die Ferienanlage ist top gepflegt, das Apartment bietet allen notwendigen Einrichtungen, das Personal ist sehr hilfsbereit, die Kinderanimationen passen für jedes Alter, die Möglichkeiten zur Versorgung mit Lebensmitteln mehr als ausreichend. Also hierfür glatte „fünf Sterne“.

Was wir nicht so toll fanden: die Apartments sind sehr hellhörig, was nicht so angenehm ist. Und in der Dämmerung fallen die Stechmücken - geschuldet durch die Lage im Po Delta - ein. Eine Sommernacht im Freien ist nur mit Autan und Citronella Kerzen möglich.

So weit unsere Eindrücke - erholt haben wir uns sehr gut.

Herzliche Grüße

Familie F. – Aldiana Calabria

Hallo Frau Sasse!
Vielen Dank der Nachfrage, ja wir hatten einen schönen Urlaub! Gerne gebe ich Ihnen einen Rückmeldung.
Wir hatten sogar 2 Zimmer mit Verbindungstüre und einem schönen Blick auf den Pool. (Vorher wurde ja glaube ich gesagt, dass ginge nur bei Belegung mit 4 Pers.)
Zimmer sind sehr schön und geschmackvoll; es gibt genug Ablagemöglichkeiten und einen großen Schrank. Auch das Bad ist schön und hat ebenfalls Ablagen und eine große Schublade unter dem Waschbecken.
Anlage ist sehr schön gemacht; wobei man natürlich bedenken muss, dass alles noch ein wenig ‚karg‘ bzw. leer wirkt, weil halt alles erst neu gepflanzt wurde (darf man also nicht mit z.B. Fuerteventura vergleichen, wo riesige Palmen stehen und Schatten spenden)
Alles ist in Weiß gehalten und dies wirkt vielleicht für manche zu steril - ich fand es schön, jedoch ist es auch bei Sonne sehr blendend und grell manchmal..
Pool : Es gibt genug Liegen und Schirme um den Pool herum (Liegen werden wie gewöhnlich trotzdem immer schon morgens reserviert..) Pool ist groß und durchgängig mit verschiedenen Tiefen und sogar so groß, dass viele mit Wassertieren/Reifen schwimmen gingen.
Poolbar: hat genug Sitzmöglichkeiten; auch schöne Lounge Möbel, um Abends mit Blick auf den Pool noch etwas zu trinken.
Pizzaofen: ist direkt an der Poolbar und dort werden zu bestimmten Zeiten durchgehend leckere verschiedene Pizzen gebacken (und auch abends noch)
Meer: klar und sehr schön - aber wirklich fast nur mit Wasserschuhen zu betreten, da doch viele Steine dort liegen (rein geht’s vielleicht noch aber raus ist dann doch schmerzhaft)
Für kleine Kinder ist das Meer nicht richtig geeignet, es ist nur ein kleines Stück flach (mit weißen Bojen markiert) danach wird es direkt tief!
Strand: ist fein, vorne am Meer grober und auch mit Steinen versehen.
Der Weg zum Strand ist sehr schön und wirklich nur kurz; man geht durch einen kleinen Waldweg und ist direkt da. Liegen und Schirme sind genug vorhanden, (bei uns waren immer genug noch frei)
Nebenan am Strand rechts ist ein italienischer Club, der mittags für ca. 1 Std. etwas lautere Beschallung macht, weil dort dann getanzt/geturnt wird. Fand ich aber nicht schlimm.
Beachbar: Diese ist leider nicht direkt am Strand, auch sieht es noch etwas behelfsmäßig aus. Ab der 2. Woche gab es zwar auch hier genug Lounge Möbel aber hier könnte man sicher mehr draus machen.
Restaurant: Das Restaurant hat viele Sitzmöglichkeiten im Freien, das ist sehr schön und wurde gut genutzt. Drinnen zu sitzen ist nicht so gemütlich; es ist sehr hell und laut und durch den Durchgangsverkehr recht unruhig.
Es ist z. B nicht mit Feuerte zu vergleichen (dort waren am Abend die Tische mit weißen Tischdecken gedeckt und es sah alles sehr festlich aus) dies ist in Kalabrien nicht der Fall.
Essen: Das Essen war sehr gut und abwechslungsreich; aber auch hier ist Fuerte noch etwas besser. Aber wer ital. Essen mag findet hier (zusätzlich zu allem) sehr leckere Pasta Gerichte, Pizzen und unglaublich köstliches Eis (dafür standen alle Schlange)
Animation: wie immer sehr nett (einige haben wir aus Fuerte wieder getroffen, die nun dort arbeiten) Die Shows abends waren alle schön, jedoch gibt es noch Probleme mit der Akustik, die gelöst werden muss.
Während unserer Zeit haben 2 tolle Bands gespielt, die wirklich Spaß gemacht haben.
Disco: hat am 2. Tag unseres Urlaubs eröffnet! Sehr schön!
Spa/Wellness: es gibt einen wunderschönen, riesigen Indoor-Pool, für alle, die gerne ihre Bahnen schwimmen.
Wellness-Bereich ist sehr schön gemacht, groß und ansprechend. Wir hatten Massage/Physiotherapie und Pediküre und alles war klasse!
Mitarbeiter/Service: wir empfanden rundherum alle Mitarbeiter als sehr freundlich. Es ist denke ich so, dass die Mitarbeiter überall noch nicht komplett eingespielt sind (was bei der Kürze der Zeit sicher normal ist) Vielleicht musste man manchmal etwas warten wenn abgeräumt werden musste oder beim Bestellen an der Bar, aber überall waren nette, bemühte Angestellte zu sehen.
Kurzum: es ist eine schöne Anlage, die wir auch wieder besuchen würden, schon alleine um zu sehen, wie sich alles entwickelt hat.

Vera V. - Parque Nereida

Liebe Frau Gudde,

vielen Dank für Ihre Nachricht! Das ist Gedankenübertragung, wollte mich heute auch bei Ihnen melden.

Es war herrlich und wir sind zu 100 Prozent zufrieden. Das Essen war unglaublich gut, alles wunderschön und total nett und zuvorkommend.
Wir können uns gut vorstellen, nächstes Jahr noch mal dorthin zu fahren!

Dank Ihrer supertollen Unterstützung hat alles bestens geklappt.

Vielen lieben Dank für ALLES und ganz liebe Grüße.

Schreiben Sie einen Eintrag

Was ist die Summe aus 2 und 4?
Dieses Gästebuch ist moderiert. Ihr Eintrag muss erst von einem Moderator freigeschaltet werden.
Pflichtfelder sind mit einem (*) markiert