Reisen in Zeiten von Corona – Rückmeldung

Liebe Kund*innen,

sehen Sie hier unsere aktuellen Bewertungen und Reiseberichte unserer Familien. Sehr liebevolle und authentische, sowie persönliche Eindrücke machen die folgenden Zeilen besonders wertvoll.

 

Viel Spaß beim Lesen.

Reisen in Zeiten von Corona - Rückmeldungen

Kommentar von Familie S. aus Köln im Hotel Esperia auf Kos |

Hallo Frau Cometto-Pütz,

wir sind alle gesund wieder zurückgekommen und haben die Sonne sehr genossen. Allerdings müssen wir uns noch an die eisigen Temperaturen in Köln gewöhnen.

Das Hotel war wirklich gepflegt und sauber und hatte eine sehr angenehme Größe. Wir hatten mit Abstand die beste Lage, was das Zimmer anbelangt :) Es war alles sehr familiär mit sehr freundlichem Personal. Auch die vielen Stammgäste sprechen für das Hotel. Ein sehr ruhiges Hotel, in dem man wirklich gut zur Ruhe kommen kann.

Für uns persönlich gibt es noch Potential was den Kaffee und das Essen anbelangt. Aber da sind bekanntermaßen die Geschmäcker verschieden ;) Wir sind immer satt geworden und haben auch immer etwas leckeres gefunden. Es war immer alles sehr gut präsentiert. Besonders gut fanden wir, dass Reste nicht einfach weggeschmissen, sondern am Folgetag kreativ weiterverarbeitet worden sind. Ein definitiver Pluspunkt für das Hotel, wenn man dann noch etwas mutiger in das Gewürzregal greifen würde...

Beim Bad müsste man an einigen Stellen auch noch ran. Aber der Faktor Sauberkeit war wirklich super.

Wir haben uns sehr gefreut in einem familiengeführten Hotel untergekommen zu sein und hatten einen schönen Urlaub :)

Kommentar von Kommentar vom Irini Mare von Frau Petra Kunstmann |

Liebe Frau Cometto-Pütz,

besser spät als nie. Uns hat es sehr gut im Irini Mare und in Agia Galini gefallen. Ich für meinen Teil werde bestimmt nochmal hinfahren.
Die Zimmerkategorien sind sehr verwirrend beschrieben. Im Endeffekt gibt es zwei Zimmer mit Gemeinschaftspool und ca. 7 Zimmer mit Pools, die unter dem Zugang miteinander verbunden sind. Richtige Privatpools gibt es – glaube ich – nur 4 ganz oben.
Aber unser Zimmer war dann doch das schönste für uns, da es am Ende der Reihe war und eine eigene kleine Wiese mit Olivenbaum und Blick auf das Dorf hatte.
Das Hotel ist ansonsten sehr hübsch, ruhig und sauber. Es hat viele zauberhafte Ecken im Garten, wo man sich niederlassen kann. Direkt vor der Tür beginnt der Ort und mit wenigen Schritten ist am Strand. Das ging sogar in der Mittagshitze ohne Probleme.
Das Essen war sehr gut. Es gab immer einige griechische Gerichte, die alle Mitarbeiter gerne ausführlich erklärten und ausreichend internationale Gerichte.

Herzliche Grüße und bis bald
Petra Kunstmann

Kommentar von Familie M |

sorry, dass ich jetzt erst reagiere, aber der Wiedereinstieg in die Arbeit war so steil, dass ich jetzt erst zum Antworten komme. ?

Der Urlaub im Iberostar war sehr, sehr schön. Wir kennen die Gegend ja schon sehr gut und sind immer glücklich, dort zu sein. Aber in dem Hotel waren wir das erste – und bestimmt nicht das letzte – Mal. Das Personal ist superfreundlich, die Zimmer sind sehr schön und das Essen hervorragend. Insoweit war es ein rundum schöner Urlaub und wir können das Hotel auf jeden Fall weiterempfehlen.

Kommentar von Familie S. aus Köln |

Hallo Frau Cometto-Pütz,

unser Urlaub im Familienhotel Friedrichshof war ganz wundervoll. Das Familienappartment mit kleiner Küche und einem Bad mit Erwachsenen- und Kinderwaschbecken war geräumig und hatte genug Platz für alle.
Die Betreuung vor Ort war sehr aufmerksam, vor allem sehr kinderfreundlich. Das Essen war frisch, lecker und vielseitig, ebenso das Spielangebot für die Kinder. Für den täglichen Kaffee konnte zwischen Kuhmilch, laktosefreier Milch, Hafer- und Sojadrink gewählt werden.
Die Kinderbetreuung für unter Dreijährige findet leider nur außerhalb der Schulferien statt, jedoch konnte man sich den Schlüssel für Wichtel- und oder Kids Club ausleihen und auch dort basteln, spielen, etc. Des Weiteren konnte unser Jüngster trotzdem ab vielen Aktivitäten teilnehmen.
Nahe und etwas fernere Ausflugsziele gibt es ausreichend, es lässt sich jedoch auch einfach am Pool gut aushalten.
Es gibt ausreichend Spiele, die man ausleihen kann, Malvorlagen und Stifte liegen immer bereit und auch das ein oder andere Buch kann geliehen werden. Auch Postkarten vom Friedrichshof liegen aus und können verschickt werden.
Kinderwagen und ein Bollerwagen können für Ausflüge geliehen werden.
Es sind die vielen Kleinigkeiten, die Liebe zum Detail, die immer wieder sichtbar wurde und sehr zu unserem Wohlfühlen beigetragen hat.
(vielleicht) wichtig zu wissen. Handtücher bekommt man für das Badezimmer und den Indoor Pool. Für den Außenpool sollen bitte eigene Handtücher mitgebracht werden.

Insgesamt hat es uns an nichts gefehlt und wir haben uns alle gut erholt.

Vielen Dank noch einmal für die tolle Beratung und den entspannten, netten Kontakt.

Kommentar von Familie W. aus der Schweiz |

Liebe Frau Cometto-Pütz

Vielen lieben Dank für Ihr Mail.

Ja, wir haben die Zeit in Korfu sehr genossen und waren sehr positiv überrascht über diese grüne und hügelige Insel. Es hat uns sehr gefallen.

Das Hotel Mayor Capo di Corfu hat uns auch gut gefallen und das Familienzimmer war toll. Der ganze Strand war voll von Algen, was uns jedoch nicht weiter gestört hat.
Das einzige, was für unseren Geschmack besser hätte sein können, war das Essen. Sie haben sich sehr Mühe gegeben, das steht ausser Frage. Es war halt eine 'Kantinen' Küche, und das hat man gemerkt. Ausserdem haben sie im Service drastisch an Personal abgebaut, von 40 vor Covid auf aktuell 14. Da kann ich mir gut vorstellen dass es in der Küche nicht anders aussieht.... Auf jeden Fall haben alle ihr bestes gegeben, und das schätzen wir sehr!

Bitte addieren Sie 4 und 8.